"An die Pfosten, fertig, los!"


13. Zaunbau-Schweizermeisterschaft am 5. Juli 2015, Kirschenfest, Wintersingen


„An die Pfosten, fertig, los!“ So tönt es am Sonntag, 5. Juli 2015 aus den Lautsprechern auf dem Breitfeld in Wintersingen. Im Rahmen des Kirschenfestes findet die  Zaunbau-Schweizermeisterschaft statt. In den Kategorien Nachwuchs, Amateure und Profis werden sich junge und erfahrene Zaunbauer in handwerklicher Präzision kombiniert mit Kraft und Schnelligkeit messen.

 

Die Profis im Zaunbau kämpfen um den Pokal des Schweizermeisters, der zur Teilnahme an der Weltmeisterschaft berechtigt. Es gilt einen 90 Meter langen Elektrofestzaun zu erstellen, drei Drähte zu spannen und ein Weidetor zu montieren. Für die Amateure beschränkt sich die Aufgabe auf einen ca. 32 Meter langen Zaun ohne Tor. Es sind alle, die mit Freude Elektrofestzäune installieren, zum Mitmachen eingeladen. Die jüngsten Teilnehmer, Mädchen und Knaben bis 15 Jahre, messen sich in der Kategorie Nachwuchs.

Als Neuheit gibt es in diesem Jahr einen Test-Wettkampf in der Kategorie Team, bei welchem drei Zaunbauer zusammen gegen andere Mannschaften antreten und sich in der Montage von Diagonalgeflecht, Doppelstabmatten und einem Tor messen können.

 

Eine Jury bestehend aus Experten der Branche, schaut bei der Montage der Zäune besonders auf die fachgerechte Ausführung. Das Ziel des Wettbewerbes ist ganz klar - in möglichst geringer Zeit einen perfekten Zaun erstellen. Es zählt aber nicht nur die Geschwindigkeit, sondern auch die Ordnung am Arbeitsplatz, Sicherheitsaspekte, die Drahtknoten, die flucht- und lotgerechte Versetzung der Pfosten und natürlich die Standfestigkeit. Alles Kriterien, welche für die Qualität und die Langlebigkeit eines Zauns ausschlaggebend sind.

 

Immer wieder faszinierend für die Zuschauerinnen und Zuschauer ist die athletische Leistung der Teilnehmer. Das Wettkampf-Geschehen wird über Lautsprecher humorvoll und auch für Laien gut verständlich kommentiert.